rowe-cash ... unser Service erfüllt Ihre Ansprüche
 

 

  Artema mobile
mobiles Terminal mit GSM / GPRS
   

 

   

 

        Anbindung:

 GSM

 GPRS

 
   
   
   

 

  Datenblatt
  Benutzerhandbuch

 

 

 
 

 

 
  Angebot anfordern  

 

 

  Technisches Profil:


 
hochwertige technische Ausstattung
 • schnelle Transaktionszeiten
 • EMV - OPT
 • integrierter Drucker
 • integriertes PinPad mit Sichtschutz
 • GDCC (Dynamic Currency Conversion)-fähig

 • 4 SAM Steckplätze
 •
SIM-Modul: 1 Steckplatz

 

  Technische Daten:


 
Maße mit Drucker (B x H x T): 240 x 90 x 65 mm
 • Gewicht: 720g (ohne Papier)
 • Speichekapazität: 4 MB
 • Hybridkartenleser: 3-Spur Magnetkartenleser;     Chipkartenleser
 • Drucker 12 Zeilen/s
 • Li-Ion Akku und externes Netzteil
 • Prozessor: 32bit RISC / 4MB RAM


 


 

Diese Zahlungsarten stehen Ihnen mit unserem Terminal zur Verfügung:

 

 

 

 


 Das Zahlterminal Artema Mobile garantiert eine schnelle und sichere Zahlungsauthentifizierung und  Übertragung von Transaktionsdaten. Das GSM/GPRS Modul und die integrierte Antenne ermöglichen  den Dualband-Betrieb in den Netzen GSM900 und DCS1800. Der schnelle Verbindungsaufbau im  GPRS-Modus reduziert die Online-Transaktionszeiten.
 Mit seinem ergonomischen Design liegt das Artema Mobile perfekt in der Hand und ist damit gerüstet  für den täglichen anspruchsvollen Einsatz. Der integrierte Thermodrucker setzt neue Maßstäbe  hinsichtlich Schnelligkeit und Qualität.
 Das integrierte PINPad erfüllt alle modernen Sicherheitsanforderungen für chip- und  magnetstreifenbasierte Kartentechnologien.
 Das GSM/GPRS Terminal mit sicherem, integriertem PINPad ist die Bezahllösung für Händler, für die  hohe Mobilität ausschlaggebend ist. Artema Mobile garantiert eine schnelle und sichere  Datenübertragung für alle Zahlverfahren. Zusätzlich bietet das Terminal alle Standardfunktionen eines  Mobiltelefons. Mit seinem ergonomischen Design ist das Artema Mobile ideal ausgestattet für mobile  Händler, Taxen, Liefer- und Zustelldienste.

 

 

 
 zu den stationären Geräten  
   zu den mobilen Geräten  
 
 zur Cardware